Das SERFA-Team

Aurelie Nollet | Cornwall Marine Network

Nach ihrem MA-Abschluss in internationalen Beziehungen im Jahr 2013 zog Aurelie zunächst von Cornwall nach Frankreich, um bei Cornwall Council zu arbeiten und die Entwicklung von Kooperationsmöglichkeiten und Projekten zwischen Cornwall und Finistere (Bretagne) zu fördern. Danach trat sie dem Programm "Joint Secretariat" von Interreg France - Channel - England als Programmbegleiterin bei und bot den Antragstellern in der Bretagne während der gesamten Projektentwicklungsphase passgenaue Unterstützung.

Aurelie trat dem CMN-Team als Senior Project Executive im Oktober 2016 bei und ist der SERFA-Projektmanager. Sie stellt die enge Zusammenarbeit zwischen den Partnern sicher, um die bestmöglichen Ergebnisse für KMU zu erzielen.

 

Roland Löffler | öibf 

Roland Löfller, MA (Projektleiter): Er hat ökonomische und soziale Geschichte studiert und ist seit 2009 für das öibf tätig. Davor hat er als Projektleiter für Synthesis Forschung GmbH gearbeitet. Seit 2011 ist er externer Lektor an der Fachhochschule des BFI Wien. Er verfügt über eine lange Erfahrung in Projektmanagement im Bereich der Berufsbildung, Kompetenzorientierung, Nationalen und Europäischen Qualifikationsrahmen, Evaluierung und Wirkungsanalyse von Qualifizierungsmaßnahmen am Arbeitsmarkt und Ausbildungsprogrammen.

 

Darko Mali | CPI

Darko Mali ist Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung des Instituts der Republik Slowenien für berufliche Bildung. Er hat über 15 Jahre Erfahrung in den Bereichen Berufs- und Erwachsenenbildung und mehr als 10 Jahre Erfahrung im Monitoring und der Evaluierung von Lehrplänen in der Berufsbildung. Seine Arbeit umfasst die Bewertung der Leistung von Schulen, von Systemänderungen und -neuheiten, neuer und erneuerter Lehrpläne, die Entwicklung von Methoden für die Reform des Lehrplans, die Koordinierung der Lehrplanreform und die Entwicklung von Instrumenten für die Selbstbewertung von Schulen sowie die Evaluation von Systemleistung im Zusammenhang mit nationalen Qualitätsindikatoren. Er ist Co-Autor von "Ansatzpunkte für die Reform des Lehrplans in berufsbildenden und technischen Sekundarschulen - Empfehlungen an Schulen zur Durchführung von Selbstevaluation und Liste von Evaluationsstudien". Er ist Mitglied der Nationalen Kommission für Lehrplanbewertung und ist im ECVET-Netzwerk aktiv. Er nahm an internationalen Leonardo und Erasmus+ Projekten teil und war Komponentenführer in Twinning-Projekten in Mazedonien sowie Bosnien Herzegowina.

 

Anastasios Vaseleiadis | iED

Anastasios Vaseleiadis ist der Präsident und gesetzliche Vertreter von iED. Er hat an der Ägäischen Universität in Griechenland promoviert. Vaseleiadis war Mitglied verschiedener Forschungsteams im Rahmen europäischer Programme (Adapt, Adapt II, Leonardo da Vinci, EQUAL) sowies Mitglied des Evaluierungsteams in Programmen von Cordis und e-Ten. Er ist Associate Professor an der Ägäischen Universität und beteiligt sich an der Zusammenstellung von Unterrichtsmaterialien für griechische Universitäten. Er hat im Laufe der Jahre große Erfahrung in der Realisierung von nationalen und EU-Projekten gesammelt, mit besonderem Fokus auf Unternehmertum, benachteiligten Gesellschaftsgruppen, Gleichberechtigung und Beschäftigung.

 

Dr. Elke Scheffelt und Göntje Schoeps | k.o.s GmbH

Dr. Elke Scheffelt arbeitet seit 2011 als Projektkoordinatorin für die k.o.s GmbH in nationalen und europäischen Projekten mit den Schwerpunkten Qualitätsmanagement, Weiterbildung und Berufsbildung, Lebenslanges Lernen und Bildungsberatung. Sie studierte Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Arbeitsmarkt, Beschäftigung und Sozialpolitik in Europa. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Leitung und Evaluierung von Projekten im Bereich der beruflichen Bildung. Im SERFA-Projekt ist Elke für das Gesamtprojektmanagement, die Evaluation und Ausbildungsberatung für KMU verantwortlich.

 


Göntje Schoeps arbeitet seit 2016 als Projektmitarbeiterin für die k.o.s GmbH an nationalen und europäischen Projekten zum Thema Qualitätsmanagement in den Bereichen Berufsbildung und Bildungsberatung. Sie studierte Soziologie mit den Schwerpunkten Migration, Integration und Arbeitsmarktdiskriminierung. Sie hat Erfahrungen in der Evaluation von Projekten im Bereich der beruflichen Bildung. Im SERFA-Projekt ist Göntje für die Öffentlichkeitsarbeit und die Ausbildungsberatung für KMU zuständig.

 

Cecile Sauvage | Fedacova

Cecile hat einen Master in European Affairs. Sie ist Expertin für EU-Projektmanagement. Sie arbeitete in einem europäischen Think Tank in Brüssel, in der Vertretung der Europäischen Kommission in Barcelona und in einer Personalberatung in Valencia als Leiterin der EU-Projektabteilung, bevor sie bei FEDACOVA als EU-Projektmanagerin tätig wurde. Sie verfügt über fundierte Kenntnisse der verschiedenen EU-Finanzierungsprogramme wie E +, COSME, H2020, INTERREG und hat ein umfangreiches Fachwissen in EU-Politiken in den Bereichen Bildung und Beschäftigung, KMU und Unternehmertum. Dank ihrer Erfahrung in HR und Public Assessment arbeitet sie nun im Rahmen des SERFA-Projekts als Ausbildungsberaterin für Unternehmen und wurde von CMN in diesem Bereich geschult.

 

Sabine Le Rest | MEFP du Pays de Brest

Sabine hat einen Masterabschluss in European Project Engineering und ist seit 2011 im europäischen Projektmanagement für MEFP tätig. Sie arbeitete am Projekt Channel Marine Academy (Interreg), das darauf abzielte, die Anzahl junger Arbeitskräfte im maritimen Sektor zu steigern. Sie war verantwortlich für die Einbindung von Unternehmen, die externe Kommunikation (Website, Event-Organisation, etc.) und das Finanzmanagement. Sie hat bedeutende Erfahrung im Bereich Inklusion.

 

Ewelina Iwanek und Anna Bartosiewicz | OIC Poland

Ewelina Iwanek ist Vorstandspräsidentin der OIC Poland Foundation und SERFA-Projektkoordinatorin. Sie stellt Projektmanagement- und Führungsfähigkeiten von OIC Polen zur Verfügung, um die Projektarbeit im Zeitplan zu halten und sicherzustellen, dass der Fortschritt kontinuierlich mit den Zielen des Unternehmens abgestimmt wird.

Anna Bartosiewicz ist Erasmus+ Projektspezialist in der OIC Poland Foundation. Im SERFA-Projekt ist sie verantwortlich für die tägliche Projektarbeit und bietet wesentliche Unterstützung in der Zusammenarbeit mit den Projektpartnern, um den Projekterfolg sicherzustellen.

The European Commission support for the production of this publication does not constitute an endorsement of the contents which reflects the views only of the authors, and the Commission cannot be held responsible for any use which may be made of the information contained therein.